Home » Aus der Innenstadt, Kunst und Kultur, Veranstalungshinweise » Heute: Die Theatermacher: „Emilia Galotti“

Heute: Die Theatermacher: „Emilia Galotti“

Klassiker neu interpretiert

Bereits zum zweiten Mal sind die Theatermacher aus Hamburg in Künzelsau zu Gast. Nach Schillers „Räubern“ zeigen sie am Donnerstag, dem 20. Oktober 2011 um 19.30 Uhr in der Stadthalle den Klassiker „Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing in einer temporeichen Inszenierung, die sich konsequent an den Originaltext hält.

Dreimal träumt Emilia von den Diamanten, die ihr Appiani schenkte. Dreimal träumt sie, dass diese sich in Perlen verwandeln. Und Perlen bedeuten Tränen… Liebt sie Appiani? Liebt er sie? Was ist Liebe? Und dann ist da noch ER, mit dem sie bei Grimaldis so viel lachte, sich so lange unterhielt, und an den sie immer wieder denken muss…Warum stirbt Emilia? Lässt sie sich tatsächlich moralisch korrekt von ihrem Vater hinmeucheln? Ist sie eine Gans, oder ein Luderchen, wie Geheimrat Goethe ratlos fragte?

 Für Gotthold Ephraim Lessing, den Pfarrerssohn, den Kirchenrebellen, Freimaurer und unumstritten hellsten Kopf der deutschen Aufklärung, war das „schwache“ Geschlecht das eindeutig stärkere. Frauen heißen bei ihm weder Gretchen noch Käthchen und sie denken selbst. Was also passierte wirklich auf Schloss Dosalo? Die Theatermacher waren auf Spurensuche und sind zu überraschenden Schlüssen gekommen.

 Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Tabakwaren Brückbauer in Künzelsau und an der Abendkasse zum Preis von 11 Euro (ermäßigt 7 Euro) zu haben. Einen Trailer zum Stück gibt’s unter http://www.youtube.com/watch?v=foto6qG2s38.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*