Home » Aus der Innenstadt, Veranstaltungen » Über 30 Bands auf fünf Bühnen

Über 30 Bands auf fünf Bühnen

Künzelsau feiert – DIESES WOCHENENDE!!!

Stadtfest in Künzelsau – muss man da noch mehr erklären? Das ist das Fest in Künzelsau überhaupt! Alle Künzelsauer kennen es. Viele ehemalige Künzelsauer reisen extra dafür an. Neu-Künzelsauer haben jetzt die Chance es kennenzulernen und Besucher sind sowieso alle herzlich willkommen. Von Freitag, 15. Juli bis Sonntag, 17. Juli 2011 bieten rund 50 Vereine und Gruppen Genüsse für den Liebhaber kulinarischer und kultureller Köstlichkeiten. Für Bürgermeister Stefan Neumann ist es das erste Stadtfest und auch die Premiere beim Fassanstich am Freitag um 17 Uhr: „Es ist bemerkenswert, wie sich die Vereine mit ihren vielen Helfern für das Stadtfest engagieren. So viel ehrenamtliche Unterstützung und Gemeinschaftsleistung sind optimale Voraussetzungen für ein tolles Fest. Ich habe mir sagen lassen, dass unsere Festgäste gute Stimmung mitbringen oder sie werden einfach angesteckt und machen mit. Ich bin gespannt und freu‘ mich drauf.“

 

Zum guten Essen und Trinken gesellen sich beim Stadtfest auch Musik und Unterhaltung. Dafür ist das Stadtfest in der Region und darüber hinaus bekannt. Drei Tage lang wird in der Künzelsauer Innenstadt auf fünf Bühnen einiges geboten: Über 30 Bands, Musikkapellen und – Vereine treten auf – Streetball-Turnier, Jazztanz, Fechtvorführungen und mehr Aktionen machen das Programm rund. Der Flyer mit dem detaillierten Programm liegt der heutigen Ausgabe bei.

 

Europäisches Stadtfest

Bürgermeister Stefan Neumann erwartet seinen ungarischen Amtskollegen Bürgermeister Dr. Lászlò Sütö mit der Delegation aus Marcali, Künzelsaus ungarischer Partnerstadt, zum Fest. 20 Schülerinnen und Schüler des Berzsenyi-Daniel-Gymnasiums aus Marcali sind bereits seit 3. Juli zu Sprachferien in Künzelsau. Gemeinsam mit ihren Gasteltern beteiligen sie sich mit einem Stand am Stadtfest. Auch die ungarischen Spezialtäten sind mittlerweile Tradition beim Stadtfest – wie die Beteiligung der Griechen. Die Bühne am Unteren Markt steht am Samstag ab 13 Uhr ganz im Zeichen der Griechen, die ihr 50-jähriges Jubiläum in Hohenlohe feiern. Von 13 bis 15 Uhr heißt es am Unteren Markt „50 Jahre Griechen in Hohenlohe – Ein Blick zurück mit Tanz und Musik“. Daran schließt sich in der griechischen Kirche um 16 Uhr ein feierlicher Vespergottesdienst mit Brotsegnung an, nach dessen Ende gegen 17 Uhr Erzpriester Antonios Maroussis mit griechisch-byzantinischer Kirchenmusik über „Griechenland und seine Kirche“ berichten wird. Und ab 22 Uhr, wiederum am Unteren Markt, lässt die griechische Band FM 4 „abrocken“.

 Klassik? Pop? Musik!
Im Rahmen des Stadtfests veranstaltet die Stadtkapelle Künzelsau in Kooperation mit der Jugendmusikschule ein Konzert am Stadtfest-Samstag um 19.30 Uhr auf der Bühne am Unteren Markt. Es erklingen unter anderem Stücke von Michael Jackson, John Miles, Robbie Williams und Ludwig van Beethoven.

 

Kokolores Festival

Auch in diesem Jahr ist der Jugendkulturverein Kokolores wieder mit einer Bühne am Stadtfest beteiligt. Dieses Mal wird diese am ehemaligen Peka-Kaufhaus zu finden sein. Auf ihr treten am Freitag und Samstag Abend zahlreiche Bands auf, unter anderem The Rising Rockets, Susanne Blech, beat! beat! beat!, Jona:S, The Astronaut´s Eye und Blumio mit seiner Liveband.

Musikprogramm Stadtfest

 

Straßensperrung
Wegen des Stadtfests sind die Stuttgarter Straße ab Alleekreuzung, die Hauptstraße, die Komburgstraße und der Obere Bach ab Freitag, 15. Juli, 6 Uhr bis Sonntag, 17. Juli 2011, 24 Uhr gesperrt. Die Haltestelle “Bären” des Nahverkehres Hohenlohe wird in diesem Zeitraum an die Lindenstraße verlegt

Feiern klappt auch ohne “Hochprozentiges”
Beim Stadtfest werden die beteiligten Gruppen und Vereine auf den Ausschank von Branntwein verzichten. Dass Feiern auch “ohne” ganz gut klappt, hat sich bei den letzten Stadtfesten erwiesen.

 

Kostenlos mit Bus und Bergbahn zum Fest
Am Freitag, dem 15. Juli und Samstag, 16. Juli werden kostenfreie Bus-Shuttle-Fahrten angeboten. Vier Buslinien bringen die Stadtfestbesucher nach Künzelsau. Die Busrouten führen ab 16 Uhr aus Richtung Kupferzell, Garnberg, Nitzenhausen und Forchtenberg nach Künzelsau und wieder zurück. Die letzte Rückfahrt in alle Richtungen ist um 2 Uhr.
Die Künzelsauer Bergbahn kann am Freitag zwischen 16 und 2 Uhr und am Samstag ganztags kostenfrei (Ausnahme Fahrräder) genutzt werden. Sie fährt bis 22.30 Uhr im 15-Minuten-Takt, danach bei Bedarf.