Home » Jugend und Freizeit, Kunst und Kultur, Schule und Bildung » Jugendtheater: “24 Stunden in der 5. Woche”

Jugendtheater: “24 Stunden in der 5. Woche”

Tina und Mick erleben die erste große Liebe – allerdings sieht alles zunächst ganz anders aus. 24 Stunden im Leben der beiden Schüler entwickeln sich zu einem Verwirrspiel mit der Realität, bei dem ein Wettlauf durch die ganze Stadt keine Atempause lässt.

 

Die Geschichte unter dem Titel „24 Stunden in der 5. Woche“ wird von der Württembergischen Landesbühne Esslingen am Mittwoch, dem 8. Juni 2011 um 10.30 Uhr in der Künzelsauer Stadthalle erzählt. Das Theaterstück für Jugendliche ab 14 Jahren arbeitet mit einem offenen Ende und bietet zwei mögliche Varianten. Dies ist allemal genug Diskussionsstoff um eine spannende Entdeckungsreise

in die Gefühlswelt junger Menschen zu machen.

Zum Inhalt: Auf dem Schulhof begegnen sich Tina und Mick. Tina ist außer sich, denn sie macht sich Sorgen um ihre Freundin Jessica. Die hat ihr eben einen Umschlag in die Hand gedrückt und ist weggelaufen. Der Inhalt: Ein Ultraschallbild, das einen Embryo in der fünften Woche zeigt. Mick und Tina stehen vor einem Rätsel. Warum ist Jessica weggerannt? Wer könnte der Vater des Kindes sein? Ist Jessica möglicherweise in Gefahr? Es beginnt eine turbulente Verfolgungsjagd durch die ganze Stadt. Erste Hinweise finden sie auf Jessicas Handy, Bilder von der Aussichtsplattform eines Hochhauses. Vielleicht ist sie ja dort? Ausgerechnet jetzt fällt Mick ein, dass er Sportunterricht hat, will aber Tina auch nicht alleine lassen. Also zieht er weiter los mit ihr auf der Suche nach der Vermissten. Sie entdecken Jessica, verlieren sie aber wieder, noch bevor sie sie eingeholt haben. Weiter verfolgen sie eine Spur, die zum Haus des Vertrauenslehrers Michelsen führt. Selbst in der Gynäkologie des Krankenhauses suchen die beiden Teenager nach Jessicas Spuren. Nachts eskaliert die Situation zwischen den beiden. Und erst Punkt 13.00 Uhr, nach genau 24 Stunden, endet die atemberaubende Verfolgungsjagd, während der sich Tina und Mick immer besser kennen lernen. Jetzt endlich erfahren sie die Wahrheit…

Eintrittskarten können bei der Stadtverwaltung Künzelsau, Nadine Knödler, Telefon 07940 129 118, E-Mail nadine.knoedler@kuenzelsau.de reserviert werden. Dank der Unterstützung der Firma Berner sind die Karten für 3 Euro zu haben.