Home » Jugend und Freizeit, Schule und Bildung » Bläserklassen: Projekt an der Georg-Wagner-Realschule

Bläserklassen: Projekt an der Georg-Wagner-Realschule

„Euphonium ist ja voll das coole Instrument“

Am vergangenen Samstag veranstaltete die Stadtkapelle Künzelsau in Kooperation mit der Jugendmusikschule ihr viertes Kinderkonzert. Kurz vor halb zehn war die Aula der Georg-Wagner-Realschule Künzelsau (GWRS) schon bis zum letzten Platz besetzt. „Zwei Drittel der neuen Fünftklässler sind heute mit ihren Eltern gekommen“, stellte Schulleiter Florian Frank zufrieden fest. Um halb zehn eröffnete die Stadtkapelle die Veranstaltung mit dem Stück „Fluch der Karibik“. Nach einer kurzen Begrüßung durch Rektor Florian Frank und dessen Konrektor Daniel Grupp stellte Florian Schellhaas, Leiter des Kooperationsprojektes zwischen der GWRS, der Stadtkapelle und der Jugendmusikschule Künzelsau das neue Konzept der Bläserklasse vor.

Instrumentensafari

Die Spannung bei den Kindern wurde immer größer, da sie sich schon auf die dem Konzert anschließende Instrumentensafari freuten. Unter fachkundiger Anleitung der Lehrer der Jugendmusikschule konnten die Kinder die Instrumente Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Euphonium und Posaune ausprobieren. Der Ansturm auf die einzelnen Instrumente war enorm, was die Verantwortlichen sehr freute.

Auch das Kooperationsmodell fand bei den Eltern breite Zustimmung. Viele Eltern der neuen Fünftklässler freuten sich, dass die Stadt Künzelsau solch ein Projekt anbietet. Aus den einzelnen Klassenzimmern konnte man die Begeisterung der Kinder wahrnehmen. „Euphonium ist ja voll das coole Instrument“, verkündete eine Schülerin der Grundschule Amrichshausen den anderen. „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg“, resümierten Schulleiter Florian Frank und Florian Schellhaas, Leiter der Stadtkapelle, am Ende der Veranstaltung.

 

Das Konzept der Bläserklassen

Die Bläserklasse ist ein Modell, das auf freiwilliger Basis beruht. Der schulische Musikunterricht kann auf Wunsch durch die Bläserklassen ersetzt werden.

Der Bläserklassenunterricht setzt sich aus drei Schulstunden zusammen: Eine Stunde Klassenorchester, eine Stunde Instrumentalunterricht bei Lehrern der Jugendmusikschule und eine Stunde regulärer Musikunterricht, in dem die nötigen musiktheoretischen Grundlagen vermittelt werden. Die drei Stunden Bläserklassenunterricht finden vormittags innerhalb des regulären Schulunterrichts in den Räumlichkeiten der Georg-Wagner-Realschule statt. Für die Eltern entstehen Kosten in Höhe von monatlich 40 Euro (25 Euro für den Instrumentalunterricht und 15 Euro für die Leihgebühr des jeweiligen Instruments). Eltern der zukünftigen Fünftklässler der Georg-Wagner-Realschule können ihr Kind im Sekretariat der GWRS für die Bläserklasse bis zum 1. Juni 2011 anmelden.

Falls sich die Kinder bei der Wahl des Instruments noch nicht sicher sind, können gerne nochmals individuelle Termine zum Ausprobieren der Instrumente vereinbart werden. Hierfür und für Fragen zum Kooperationsmodell steht gerne Stadtkapellmeister Florian Schellhaas unter Telefon 0151/ 58495667 oder florian.schellhaas@kuenzelsau.de zur Verfügung.