Home » Freizeit und Kultur, Handel und Gewerbe, Veranstalungshinweise » Künzelsau hat viel zu bieten

Künzelsau hat viel zu bieten

Kunst und Kultur in Künzelsau / Veranstaltungen in den Sonnenmonaten: Open Air
im Schlosspark, Theater im Freibad und mehr
Künzelsau reiht Höhepunkt an Höhepunkt

“Künzelsau ist eine Stadt die viel zu bieten hat”, begrüßte Bürgermeister Stefan
Neumann Veranstalter und Pressevertreter in Künzelsau. Die Stadtverwaltung
Künzelsau hatte in den Ratssaal des alten Rathauses geladen um die Vielfalt der
Veranstaltungen und kulturellen Angebote der nächsten Wochen und Monate mit
einem Auszug aus dem Veranstaltungskalender vorzustellen. Auftakt war das
vergangene Wochenende mit der Aktion der Werbegemeinschaft “Künzelsau blüht
auf”, dem Weltkinderfest an der Grund- und Werkrealschule und dem Night-Skating
in der Künzelsauer Innenstadt. Und auch danach reiht sich Höhepunkt an
Höhepunkt.

Bärbel Häussermann und Verena Löhlein-Ehrler stellen insgesamt 16 Aktionen der
Werbegemeinschaft Künzelsau in den nächsten zwölf Monaten vor, wie den
Kinderflohmarkt am 23. Juli, den Kraut- und Rübenmarkt oder das
Mitternachtsshopping im September.

Sportlich wird’s im Juli: Am 2. Juli findet der 3. Künzelsauer Stadtlauf durch
die Wertwiesen und die Hauptstraße statt, am 9. Juli startet um 14 Uhr der
Duathlon swim&run bereits zum siebten Mal.

Die Evangelische Kirchengemeinde veranstaltet vom 1. bis 3. Juli 2011 das
Gustav-Adolf-Fest an verschiedenen Orten in der Kreisstadt. Adolf Dietzsch ist
Pfarrer des Gustav-Adolf-Werkes im Kirchenbezirk Künzelsau und er organisiert
das Fest am ersten Juli-Wochenende mit und lädt ein dabei zu sein. “Zum ersten
Mal findet das Gustav-Adolf-Fest in Künzelsau statt”, so Dietzsch. Es werden
Gäste aus der weltweiten Diaspora und aus dem Kirchenbezirk erwartet.

Stadtfest
Vom 15. bis 17. Juli 2011 heißt es wieder “Künzelsauer feiert”! Das Stadtfest
steigt traditionell alle zwei Jahre. Die örtlichen Vereine und die
Stadtverwaltung gestalten ein Programm, das sich sehen lassen kann. Nach dem
Fassanstich am Freitag werden bis Sonntagabend Musik, Unterhaltung und
kulinarische Leckerbissen geboten. Dieses Jahr steht das Stadtfest unter
griechischem Einfluss. An die Ankunft erster griechischer Bürger in Hohenlohe
vor ungefähr 50 Jahren und deren Integration erinnert unter anderem auch eine
Ausstellung.

Bühne für Stars
Wenn Künzelsau eine Bühne für erfolgreiche Stars und Künstler bietet, kommen
Besucher schon auch Mal von weiter her. In den vergangenen Jahren sind bekannte
Musiker hier aufgetreten wie Elton John, Bryan Adams, Joe Cocker, Chris de Burgh
und Anne-Sophie Mutter. Ein weiterer Höhepunkt wird in diesem Sommer das
Berner-Open-Air mit Deep Purple sein; die Band wird am 22. Juli 2011 gemeinsam
mit einem klassischen Orchester im Schlosspark auftreten und für rockige Klänge
im Kochertal sorgen. Am darauffolgenden Samstag, dem 23. Juli 2011 werden bei
der “Night of Classic & Pop” Highlights aus Oper, Musical, Pop und Filmmusik zu
hören sein. Gaststar ist Anna-Maria Kaufmann.
Sibylle Kolb und Susanne Schmetzer von der Firma Berner haben die weltbekannten
Takte des Rock-Klassikers “Smoke on the water” im alten Ratssaal anklingen
lassen. “Wir wollen, den Rauch über dem Gelände aufsteigen lassen”, so Kolb.
Rund 4.000 Karten sind für das Deep Purple Konzert bereits verkauft. “Wir
rechnen mit rund 6.000 Besuchern”, erklärt Sibylle Kolb und räumt aber gleich
ein, dass man flexibel sei. 1.000 Karten sind für die “Night of Classic & Pop”
verkauft. Hier rechnet das Haus Berner mit rund 2.000 Besuchern insgesamt.

Bei der Musical-Night im Burggraben von Schloß Stetten am 29. Juli, werden
Lieder aus erfolgreichen Musicals präsentiert. Und auch die Budapester
Operettenwelt gastiert im Burggraben mit “Dein ist mein ganzes Herz”, einem
Medley der berühmtesten Melodien aus zahlreichen Operetten.

2011 begeht das Kulturprogramm der Akademie Würth sein 20-jähriges Jubiläum.
Gefeiert wird mit Höhepunkten aus den vergangenen zwei Jahrzehnten. Michael
Kübler von der Akademie Würth konnte bekannte Künstler wie das “Urgestein des
Kabaretts” Dieter Hildebrandt verpflichten. Christian Springer, Matthias
Holtmann, Lisa Fitz, das Pasadena Roof Orchestra und Justus Frantz mit der
Philharmonie der Nationen treten ebenfalls im großen Jubiläumsprogramm auf.

Museen und Ausstellungen
Im Museum Würth in Gaisbach läuft seit 14. Mai 2011 eine Ausstellung mit
zeitgenössischer Kunst aus dem ehemaligen Bestand der Benediktinerabtei Maria
Laach. Für Herbst ist eine Ausstellung von Emil Wachter vorgesehen, der für
seine Glasfenster und Betonreliefs bekannt ist. Technikinteressierte finden im
Museum auch eine Dauerausstellung zu “Schrauben und Gewinden” und eine Übersicht
über die Entwicklung dieser Technologie. Aber auch zahlreiche weitere Museen
können in Künzelsau besucht werden: Im Herzen der Altstadt liegt die
Hirschwirtscheuer, das Museum für die Künstlerfamilie Sommer, die im Zeitalter
des Barock mit ihren Werken in den Schlössern und Kirchen in und um Künzelsau
Spuren hinterlassen hat. Bis 26. Juni 2011 werden dort anlässlich seines 70.
Geburtstages Werke von Axel Arndt gezeigt. Es folgt eine Ausstellung von Walter
Wörn. Wer sich für die Geschichte von Künzelsau interessiert, ist im direkt
angrenzenden Stadtmuseum an der richtigen Adresse.

Der Hohenloher Kunstverein hat sich für sein Jahresprogramm 2011 die ein oder
andere Besonderheit einfallen lassen. Der Vorsitzende des Vereins, Thomas Cleve,
ging auf die sechs Ausstellungen, die übers Jahr in Künzelsau präsentiert werden
ein. Unter dem Titel “Irritationen” ist seit 7. Mai 2011 eine Ausstellung mit
Werken von Norbert Stockhus zu sehen, die sich durch eine monumentale und dabei
gleichzeitig pittoreske Kleinstteiligkeit auszeichnen. Ab Anfang Juli werden
Arbeiten von Käthe Bauer, die sich zwischen Figuration und Abstraktion bewegen,
ausgestellt. Nach dem großen Erfolg der “StadtLandFluss”-Ausstellung, ist für
August 2011 erneut eine interdisziplinäre Ausstellung unter dem Titel
“WeltMachtGeld” in der Galerie am Kocher geplant, die von zahlreichen
korrespondierenden Veranstaltungen zum Themenkomplex begleitet wird. Die Galerie
am Kocher gefällt auch namhaften Künstlern und sie sind auch wegen der Räume
dort für Ausstellungen in Künzelsau zu gewinnen, lässt Thomas Cleve wissen.

Die Hochschule präsentiert sich als Ausstellungsmacher: “Die unbekannte Welt auf
Deinem Teller. Kunst aus dem Elektronenmikroskop”, wird bis Ende Oktober im
D-Gebäude gezeigt.

Sehenswert ist auch das multimediale Mustang-Museum, das anlässlich des
75-jährigen Jubiläums des Unternehmens eröffnet wurde. Es beschert der
Öffentlichkeit eine einmalige Dokumentation der eigenen Firmen- wie auch
Jeansgeschichte.

Theater: Bewährtes und neues
Der neu gegründete Theaterverein “Theater im Fluss”, der seine Ursprünge in den
Künzelsauer Burgfestspielen hat, wird im Juni Ödön von Horvaths “Geschichten aus
dem Wiener Wald” aufführen. Schauplatz der Aufführung, die am 10. Juni 2011
Premiere hat, ist das Künzelsauer Kocherfreibad. Heiner Sefranek, der
Vorsitzende des Vereins erklärt, dass der Name des Vereins in Anlehnung an
Projekte der Stadt unter dem Titel “Stadt am Fluss” gewählt worden sei. “Die
Zuschauer werden ein Teil dieser Szenerie sein. Das Kocherfreibad bietet sich
an, Theater mitten in der Stadt zu machen. Wir alle freuen uns und sind total
begeistert.” Wenn Sefranek von “wir” spricht, meint er damit die Theatertruppe,
die mit 19 “Theaterverrückten” den neuen Verein gegründet hat.

Im Juli 2011 wird im Burggraben der stauferzeitlichen Burganlage von Schloß
Stetten das Chiemgauer Volkstheater gastieren. Am 30. Juli kommt schließlich mit
Heio von Stetten einer der renommiertesten deutschen Schauspieler auf die Burg.
Er liest aus Stefan Zweigs “Sternstunden der Menschheit”. Und eine weitere
Lesung findet in den Sommermonaten statt: Rainer Moritz, der Leiter des
Hamburger Literaturhauses, wird am Donnerstag, dem 30. Juni 2011 um 17 Uhr sein
neuestes Werk über Hermann Lenz und dessen Spuren in Künzelsau vorstellen. Wegen
Umbau- und Sanierungsarbeiten in Schloß Stetten steht der Burggraben in dieser
Saison nicht für eine Eigenproduktion zur Verfügung. Professor Dr. Wolfgang
Freiherr von Stetten kündigte in der Runde der Veranstalter jedoch an, dass
schon im nächsten Jahr wieder eine eigene Produktion geplant sei.

 

Die Kulturbeauftragte der Stadtverwaltung, Nadine Knödler, spannt den Bogen vom
Konzert der städtischen Jugendmusikschulen Künzelsau und aus der ungarischen
Partnerstadt Marcali am 20. Mai, über den Tag der offenen Tür der
Reinhold-Würth-Hochschule am 21. Mai bis hin zum bekannt Schriftsteller Hermann
Lenz. Einen Einblick in das Leben Hermann Lenz’ und die Spuren, die er in
Künzelsau hinterlassen hat, gibt am 30. Juni 2011 der Leiter des Hamburger
Literaturhauses Rainer Moritz. “Das neue Kulturprogramm mit Theateraufführungen
bekannter Bühnen und Konzerten startet nach der Sommerpause”, so Nadine
Knödler.

Informationen und Vorverkauf
Der gedruckte Kulturkalender liegt im Künzelsauer Rathaus aus. Gerne werden auch
Exemplare zugesandt. Eintrittskarten für die Kulturveranstaltungen sind bei
Tabakwaren Brückbauer in Künzelsau, Telefon 07940 2721, zu erhalten. Der
aktuelle Veranstaltungskalender ist auf der städtischen Website
www.kuenzelsau.de zu finden.

Termine, Feste, … 2011 – Auszug
13./14. Mai 10.00 bis 18.00 Uhr 10.00 bis 14.00 Uhr Künzelsau blüht auf,
Werbegemeinschaft Künzelsau
14. Mai 10.00 bis 15.00 Uhr 2. Weltkinderfest
14. Mai ab 16.00 Uhr 12. Hohenloher Night-Skating
10. bis 25. Juni jeweils 19.30 Uhr “Die Geschichten aus dem Wienerwald”,
Theater im Fluss
24. Juni 8.00 bis 18.00 Uhr Johannes-Krämermarkt
30. Juni 17 Uhr “Hermann Lenz und seine Spuren in Künzelsau”, Vortrag von Rainer
Moritz
2. Juli 3. Künzelsauer Stadtlauf, TSV Künzelsau
9. Juli 14.00 Uhr 7. Künzelsauer Jedermann Duathlon swim & run, TSV
Künzelsau
8.und 9. Juli jeweils 20.30 Uhr “Dein ist mein ganzes Herz”, Budapester
Operettenwelt, Künzelsauer Burgfestspiele Schloß Stetten
13. bis 16. Juli jeweils 20.00 Uhr “Alles in Ordnung”, Chiemgauer
Volkstheater , Künzelsauer Burgfestspiele Schloß Stetten
15. bis 17. Juli Stadtfest
22. Juli Berner Open Air: Deep Purple & Orchester
23. Juli Berner Open Air: “Night of Classic & Pop”. Gaststar ist
Anna-Maria Kaufmann.
23. Juli Kinderflohmarkt
29. Juli 20.00 Uhr Musical Night, Künzelsauer Burgfestspiele Schloß
Stetten
30. Juli 20.00 Uhr “Sternstunden der Menschheit” Lesung von Heio von
Stetten , Künzelsauer Burgfestspiele Schloß Stetten
31. Juli 11.00 bis 17.00 Uhr Radsonntag: “Radeln verbindet”, Wertwiesen
Künzelsau
10. September Kraut- und Rübenmarkt
16. September bis 24.00 Uhr Mitternachtsshopping, Werbegemeinschaft
Künzelsau
22. September 20.00 Uhr Start des Jubiläumsprogramms der Akademie Würth nach der
Sommerpause mit Christian Springer
6. Oktober 20.00 Uhr Lisa Fitz, Akademie Würth
8. und 9. Oktober 11.00 bis 18.00 Uhr Neuwagenmarkt mit verkaufsoffenem
Sonntag
13. Oktober 20.00 Uhr Dieter Hildebrandt, “Ich kann doch auch nichts dafür”,
Akademie Würth
16. Oktober 11.00 Uhr MusikWerkstatt Würth mit Matthias Holtmann, “Laut und
Leise”, Akademie Würth
27. Oktober 20.00 Uhr Pasadena Roof Orchestra / Special Guest: Helen
Schneider, Akademie Würth
6. November bis 18.00 Uhr Herbstmarkt, Werbegemeinschaft Künzelsau
10. November 20.00 Uhr Reiner Kröhnert, “Kröhnerts Krönung”", Akademie Würth
2. bis 4. Dezember Weihnachtsmarkt
2. Dezember Weihnachtsbaumschmücken mit Kindern in der Hauptstraße und
Christmas-Shopping bis 22 Uhr, Werbegemeinschaft Künzelsau
4. Dezember 11.00 Uhr Ballett-Matinee, Akademie Würth
15. Dezember 20.00 Uhr Justus Frantz und die Philharmonie de Nationen, Akademie
Würth
16.05.2011/Sm