Home » Jugend und Freizeit, Kunst und Kultur, Veranstalungshinweise » THE “FOG JOGGERS” AM FREITAG IN KÜNZELSAU

THE “FOG JOGGERS” AM FREITAG IN KÜNZELSAU

Vier junge Männer Anfang 20, machen seit fast drei Jahren das, was sie am besten können: “Indie-Rock”, inspiriert von Bands wie Kings Of Leon, Strokes oder gerne auch Altvätern wie den Beatles.
Die Bühnenshow wird getragen von Schweiß und Endorphinen. Eine Wahnsinns-Stimme trägt die Songs und Melodien. Eine der spannendsten und talentiertesten Bands der Stunde. Dies erklärt auch, warum sie neben zahlreichen Club-Gigs diesen Sommer auf mehr als 10 Festivals (u.a. Orange Blossom Special) zu Gast waren und sein werden. Supportslots wie z.B. vor den Eight Legs im Berliner Bang Bang Club sind da fast schon Nebensache.
Atmosphärische Sounds, gepaart mit leidenschaftlichen Melodien und trotzdem 100% Rock’n’Roll – Das macht The Fog Joggers aus! Nach unzähligen Liveauftritten im gesamten Land gibt es nun endlich fünf aufgenommene Stücke, welche auf ein großartiges Debutalbum schließen lassen. Einen solchen musikalischen Schaffensdrang, mit diesem Maß an kreativer Energie hätte man im gemütlichen Rheinland kaum erwartet – Umso besser, dass The Fog Joggers uns zeigen, wie man auch als deutsche Band international klingen kann. Der Geheimtipp des Jahres!

 „Hatten wir auch noch nicht: das große Blues-Rock-Revival. Statt hektischer Gitarren und unbedingter Tanzflächen-Kompatibilität, mal einen Gang runterschalten, HiHat-Hit an Hit hauen und sich auch mal trauen, nicht wie Pubertät zu klingen. Sänger Jan von den Krefelder Fog Joggers, die uns jene Revival-Phantasien einpflanzen, klingt in den besten Momenten wie zehn Jahre Whiskey-Erfahrung ohne dabei die Zähne oder gar die Energie verloren zu haben. Daneben verwandeln Gitarre, Schlagzeug, Bass und Orgel jede Bar in eine Raucherzone.“ – VISIONS

www.thefogjoggers.com

Wenn man die Tourdaten dieser Nebelläufer auf sich wirken läßt, dann ist der Gig in Künzelsau angesichts dessen, dass sonst in größeren Städten gespielt wird, eine hohe Ehre:

15.01 // Duesseldorf
27.01 // Hamburg
28.01 // Berlin
29.01 // Wolfsburg
01.02 // Hannover
02.02 // Frankfurt
03.02 // Bamberg
04.02 // Kuenzelsau
05.02 // Ilmenau
11.02 // Kassel
12.02 // Muenchen
25.02 // Krefeld

EINLASS: 20.30 Uhr Eintritt 5 Euro; KOKOLORES Jugendkulturzentrum